Schule180Grad Stundenplan Pierer-Schule.de - Startseite

Drucken

Berufe im Visier - die 7. Regelschultage

Geschrieben von P. Bach am .

Die Regelschultage an unserer Schule zeigen Ausbildungsmöglichkeiten für unterschiedliche Berufe und ermöglichen Betrieben, Schülern und Institutionen miteinander ins Gespräch zu kommen. An 17 Stationen konnten diesmal 260 Schüler von 11 Schulen Einblicke gewinnen und mitwirken. Die OVZ berichtete von den 7. Regelschultagen in dieser Woche:

IMG 5493

Drucken

BG16: Handarbeit statt Technik

Geschrieben von A. Liebmann am .

Die Schüler des BG16 im Wahlfach Informatik hatten diese Woche die Aufgabe, Netzwerkleitungen selbst herzustellen. Mit dieser Unterrichtseinheit ist den Schülern klar geworden, dass die Abläufe die die Maschinen zur Herstellung solcher Patchkabel durchführen, zuerst von Hand bearbeitet und koordniert werden müssen.

Im Laufe der Übung wurde die Koordination der Abläufe insgesamt verbessert, so dass zum Schluss auch ein Kabel entstand, bei dem das Prüfgerät nichts auszusetzen hatte.

bg16 Netzwerktechnik 001

Drucken

Studienfahrt der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums im Zeichen der Technik

Geschrieben von A. Liebmann am .

Unsere Studienfahrt im September führte uns, die Klasse BG 16 des Beruflichen Gymnasiums Altenburg, für eine Woche nach Dresden. Ein abwechslungsreiches und spannendes Programm, welches im Zeichen der Technik stand, erwartete uns dort. An unserem Ankunftstag besuchten wir das Militärhistorische Museum der Bundeswehr und erhielten bei einer sehr detaillierten Führung Einblicke in die Technik der Exponate. Der Besuch der Gläsernen Manufaktur, wo zurzeit der e- Golf produziert wird, eröffnete uns interessante Blickwinkel auf die Zukunft des Automobilbaus und inspirierte vielleicht den einen oder anderen, nach bestandenem Abitur, ein entsprechendes Studium anzustreben.

Selbstverständlich durchstreiften wir die Alt- und die Neustadt von Dresden, um sowohl das bunte Leben der alten Viertel der Dresdner Neustadt kennenzulernen, als auch das Altstadtzentrum mit Frauenkirche, Fürstenzug, Semperoper und vielem mehr.

Weitere Highlights unserer Studienfahrt waren der Besuch des Verkehrsmuseums in Dresden und ein „Wandertag“ zur Festung Königstein, die wir nach einem schweißtreibenden Aufstieg über den Malerweg ausgiebig erkundeten.

Der absolute Höhepunkt unserer Studienfahrt war jedoch der Besuch des Ausbildungskernreaktors der TU Dresden. In einer hochinteressanten Vorlesung erhielten wir Einblicke in die Kernforschung, Funktionsweise von Kernreaktoren, Sicherheitsausstattungen der Reaktoren und der Besonderheiten des Reaktors in Dresden. Wir staunten nicht schlecht, als zwei Freiwillige unseres Stammkurses am Steuerpult Platz nehmen durften, den Reaktor hochfuhren und nach einem weiteren Exkurs in die Gefahren der Strahlung eine Notabschaltung provozieren durften.

Am Ende der Lehrveranstaltung wurden wir alle auf eventuelle Kontamination durch Strahlung getestet und gaben unsere Dosimeter zur Auswertung ab mit dem Ergebnis, dass selbst nach Aufenthalt direkt neben dem aktiven Kernreaktor uns keinerlei Strahlung erreicht hat.

Unsere Studienfahrt war sehr interessant und weckte vor allen Dingen in unseren Jungs ungeahnte Fähigkeiten als Köche, sodass wir jeden Abend im Hostel gemeinsam kochten und anschließend gemütlich beisammen saßen.

Fazit unserer Fahrt- es war sehr abwechslungsreich, ziemlich anstrengend und hat uns allen sehr gut gefallen.

Die Schüler des Stammkurses BG 16

 bg16 Dresden 2017 01

Drucken

Hart umkämpftes Jubiläumsturnier

Geschrieben von C.Scholz, P.Bach am .

Hart umkämpftes Jubiläumsturnier
Zum zehnten Mal kämpften die Mannschaften des Papierbereiches um den Titel der Fußballmeisterschaft des Papierbereichs. Wegen des Ausfalls von Schlüsselspielern in den anderen Mannschaften kam es zu einem Zweikampf zwischen PT14 und PTA15, die sich in der direkten Begegnung nicht viel nahmen. So stand nach intensiver Auseinandersetzung ein knappes Ergebnis von 2:0 für die Klasse PTA15 zu Buche, das aber nicht annähernd die Klasse dieser Begegnung wiedergeben kann. Hier nun einige Eindrücke vom Turnier:

01 DSCF6721

Drucken

Abschluss BFS und BVJ 2017

Geschrieben von C.Scholz, P.Bach am .

Impressionen von der Stadtralley und der Zeugnisausgabe der zweijährigen BFS Ernährung und Technik...

DSCF5365

Drucken

Jetzt wird es ernst...

Geschrieben von Clemens Scholz, Petra Bach am .

... denn die Prüfungen zum Abschluss der zweijährigen BFS verlangen auch handwerkliches Geschick im praktischen Teil:

DSC 2730

Drucken

Von wilden Jungen und abgezockten Routiniers…

Geschrieben von A. Klapper, C. Scholz, P.Bach am .

DSCF5071

Bei strahlendem Sonnenschein ging ein hochklassiges Schulturnier im Fußball in der Skatbank Arena Altenburg über die Bühne.

Diesmal nahmen nur acht Mannschaften teil, da sich die BFS Schüler im Praktikum befinden. Das Teilnehmerfeld hatte es allerdings in sich, sehr viele Aktive tummelten sich darin.
Wie üblich, wurde in zwei Staffeln gespielt. In der Staffel 1 setzte es die erste Überraschung: Die Routiniers der PT16, welche keiner auf dem Plan hatte, setzten sich in der Vorrunde ungeschlagen durch.

Drucken

Zeugnisausgabe für Papier - und Packmitteltechnologen, sowie Maschinen - und Anlagenführer

Geschrieben von A. Franke, P.Bach am .

Am vergangenen Freitag fand im Beisein von Ausbildungsbetrieben, ehemaligen Auszubildenden und Fachlehrern die feierliche Zeugnisausgabe an die Schüler der Abschlussklassen im Papier-und Verpackungsbereich statt.

Mit sehr guten Notendurchschnitten von 1,0 - 1,5 überzeugten gleich mehrere Auszubildende:

PMT14/1          Marlen Burckhardt mit 1,0, sowie Alexander Niebel und Alex Severin lernten vorzeitig aus, Christoph Senst mit 1,3

PMT14/2          Peter Pelikan mit 1,0

PTA14/1 + 2    mit je 1,0 Anne Wagenbach, Tino Stäter, Erik Zühlke und mit je 1,1 Melanie Kunz, Daniel Richter, mit 1,5 Jennifer May

MAF15P           Christian Eckardt mit 1,5

IMG 4586

PTA 14/1 +2, PMT 14/1 +2, MAF 15P, Klassenlehrer und Gäste