Schule180Grad Stundenplan Pierer-Schule.de - Startseite

Drucken

Exkursion der TE14 in die historische Tuchfabrik Crimmitschau

Geschrieben von Andrea Herling am .

DSCI0096

In der historischen Tuchfabrik der Gebr. Pfau in Crimmitschau erlebten die Auszubildenden der Textilausbildung am 02.12.2015 eine Zeitreise in die Vergangenheit der Textilindustrie.
Dank der freundlichen Mitarbeiterin Frau Schumann wurden die Maschinen des 19. und 20. Jahrhunderts erklärt und vorgeführt.
Man staune: die modernste Technik in den heutigen Unternehmen basiert auf den sehr alten Herstellungsprinzipien.
Die Auszubildenden haben Parallelen zu ihren Ausbildungsfirmen und deren Maschinen erkannt. Sie haben sich gegenseitig die Funktionen und Wirkungsweisen der ausgestellten Maschinen erklärt.
Nebenbei durchlebten sie einen Sprung in die Textilindustrie der ehemaligen DDR.
Sie stellten fest, dass Arbeits – und Unfallschutz früher zweitrangig waren. Giftige Dämpfe, Staub u.ä. waren uninteressant. Im Vordergrund standen Qualität und Quantität der Ware.
Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern des Textilmuseums Crimmitschau für die kompetente Führung und die Beantwortung aller Fragen.

DSCI0094 DSCI0093

Drucken

Bester Lehrling mit 100 Punkten

Geschrieben von Elke Junker, Petra Bach am .

Am 20.11.2015 fand in der IHK Gera die Auszeichnung der besten Lehrlinge des Prüfungsjahres 2015 statt.

Sandro Eipert aus der TE12 schloss mit einem herausragenden Ergebnis von 2300 Absolventen ab:  er erzielte fantastische 100 Punkte! Damit wird Sandro Eipert im Dezember in Berlin als bester Lehrling Deutschlands ausgezeichnet.

Sandro absolvierte seine Ausbildung im Thüringschen Institut für Textil - und Kunststoff - Forschung in Rudolstadt, seine theoretische Ausbildung an unserer Schule. Die Lehrerschaft gratuliert Sandro voller Stolz zu diesem Erfolg!

IMG 1312

IMG 1322

IMG 20151129 0001

Drucken

"After Halloween" - ein Projekt der Klasse BFSE14

Geschrieben von BFSE14 am .

So wie der Titel, so war auch die Menükarte passend zum Thema herbstlich: Spinnenmuffins mit Lakritze, Halloween- Schokokuchen, Scharfes mit Chili corn Carne, Schinkenmuffins, Kürbissuppe, Flammkuchen, gefüllte Tomaten mit Thunfischsalat, Oreotörtchen, Kabinettpudding...

IMG 9979 

Drucken

Grenzen überwinden... Klassenfahrt der BFS Metall

Geschrieben von Petra Bach am .

Körperliche Aktivitäten in freier Natur waren in der vergangenen Woche Schwerpunkt bei der Klassenfahrt der einjährigen BFS Metall - Klassen: GPS - Touren, Flöße bauen und testen, paddeln, Radfahren, klettern, segeln...und das alles bei teilweise ziemlich kühlen Temperaturen. Das Betreuerteam zeigte so manchem Schüler seine Grenzen... Die Unterkunft im Erlebnispädagogischen Zentrum Kloster bei Saalburg ist traumhaft gelegen, verlangte aber so Einiges von den Teilnehmern: beengte Schlafmöglichkeiten, Bettwäsche selber beziehen, Tische abräumen und reinigen, Toiletten und Duschen eine Treppe tiefer... besonders die Gäste auf dem Hausboot wähnten sich in vergangene Zeiten versetzt. Nach dem Tagesablauf standen abends noch Erlebnisbad, Bowlen oder Kino an, häufig waren wir erst nach 23 Uhr zurück, schlafen wollten Einige da immer noch nicht... Am Donnerstag stand als finaler Abschluss ein Triathlon auf dem Programm, die besten Teams erhielten anschließend einen Pokal. Trotz der ein oder anderen Reiberei - Spaß hats offensichtlich gemacht und zur Heimfahrt kam der Vorschlag: " nächste Woche wieder Klassenfahrt?!" - aber seht selbst, die Bilder sprechen für sich:

IMG 9735

Drucken

Erlebnisreiche Klassenfahrt der BFSE15

Geschrieben von Stefanie Geike, Petra Bach am .

Die Schüler der einjährigen BFS Ernährung und Hauswirtschaft haben eine ereignisreiche Woche hinter sich. Vom Sporthotel in Bad Blankenburg starteten sie jeden Tag zu Exkursionen, sportlichen Herausforderungen und gemeinsamen Erlebnissen. Auch ein Besuch der Suchtklinik, um mit Betroffenen ins Gespräch zu kommen, stand auf dem Programm. Ob Meereskundemuseum, Heidecksburg oder Feengrotten - es wurde nicht nur besichtigt, die Schüler konnten selbst aktiv werden. In der Meisterbäckerei "Scherf" in Könitz konnte jeder sein eigenes Brot backen, mit Herrn Schneck Selbstverteidigung trainieren oder beim Baden im Saale - Max Spaß haben. Beim Bowling und Kinobesuch gabs Gelegenheit zur Entspannung...

03 Meisterbäckerei 2

Drucken

Mittendrin - wir nehmen an der Messe " Berufe aktuell" teil

Geschrieben von Petra Bach am .

Reges Treiben heute auf der Messe " Berufe aktuell" in Schmölln: interessierte Schüler informierten sich gemeinsam mit ihren Eltern oder Freunden über Ausbildungsmöglichkeiten. Zahlreiche Betriebe, Ausbildungsstätten und Berufsschulen stellten ihre Angebote vor und nutzten die Zeit, um mit den zukünftigen Azubis ins Gespräch zu kommen. Unsere Berufsschule war mit ihrem Stand mittendrin und stellte duale Ausbildungsgänge und die Möglichkeiten der Vollzeitausbildung vor. Im Vordergrund stand in diesem Jahr die neue Form des Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt " Technik" , welche erstmals im folgenden Schuljahr startet. Wer mehr darüber wissen möchte: Auf  unserer Webseite unter Ausbildung/ Berufliches Gymnasium findet ihre dazu alle Informationen, sowie die Zugangsvoraussetzungen als Download.

IMG 9718

Drucken

Berufsbezogene Ausbildung in den Werkstätten der Berufsfachschule - Rückblick von den Regelschultagen

Geschrieben von Clemens Scholz, Petra Bach am .

Heute gewähren wir Einblicke von den 5. Regelschultagen in unsere praxisnahe Ausbildung während der zweijährigen Berufsfachschule. Schüler können ihren Realschulabschluss erreichen und sich gleichzeitig berufsbezogene Fähigkeiten und Fertigkeiten aneignen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: sich ausprobieren, handwerkliches Geschick entwicklen und die Lust am Beruf wecken:

Drucken

Erste Eindrücke von den 5. Regelschultagen...

Geschrieben von Petra Bach am .

Geschafft!!! 348 Regelschüler und 25 begleitende Lehrer aus 14 Schulen waren in den letzten beiden Tagen Gäste an unserer Schule, genauso wie zahlreiche Betriebe, die Berufsberatung und die Kreishandwerkerschaft. An den 19 Stationen im Schulhaus herrschte eine emsige Atmosphäre: es wurde gesägt, gehobelt, gemessen und geprüft, geschätzt, gearbeitet oder einfach nur zugeschaut. Eine Vielzahl an Helfern, Lotsen, Schülern und Azubis unterstützte die Fachlehrer in den Kabinetten und Werkstätten. In der Küche wurden endlos Brötchen belegt und auf dem Pausenhof brutzelten die Roster auf dem Grill... hier erste Eindrücke...