Schule180Grad Stundenplan Pierer-Schule.de - Startseite

Das Berufsvorbereitungsjahr stellt sich vor

IMG 6777IMG 6818IMG 6823IMG 6819IMG 6815IMG 6769IMG 6771IMG 6775IMG 6779IMG 6787IMG 6790IMG 6791IMG 6693IMG 6696IMG 6700IMG 6698IMG 6716IMG 6721IMG 6723IMG 6726IMG 6727

 
 
An der Johann-Friedrich-Pierer-Schule erfolgt die Ausbildung der Schüler des Berufsvorbereitungsjahres in den Bereichen Metall- und Holztechnik sowie in der Hauswirtschaft  und der Textiltechnik.
 
Ziel und Abschluss
 
Bei Bestehen des Berufsvorbereitungsjahres kann ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss erreicht werden . Die Schüler erlangen die Berufsreife.
 
Zugangsvoraussetzungen
 
Dieser Bildungsgang ist geeignet für Schüler ohne Schulabschluss sowie für Schüler nicht deutscher Herkunft ohne Zeugnis.
Die Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein.
 
Dauer der Ausbildung
 
Für Schüler des BVJ 1 ( Abschluss 8. Klasse Regelschule und 9. Klasse Förderschule ) beträgt die Ausbildungsdauer 1 Jahr.
Für Schüler des BVJ 2 ( Abgangszeugnis 7./8. Klasse Regelschule  und 8. Klasse Förderschule )beträgt die Ausbildungsdauer 2 Jahre.
Voraussetzung ist das BVJ 2 zu bestehen, um in das BVJ1 aufsteigen zu können.
 
Anmeldung
 
Die Anmeldung erfolgt in der Regel bis zum 31. März durch ein Bewerbungsschreiben und einer Kopie des letzten Schulzeugnisses.
In Ausnahmefällen ist auch eine spätere Anmeldung möglich.
 
Berufsvorbereitungsjahr Metall- und Holztechnik
 
Inhalt der Ausbildung
 
Theorie
 
Im BVJ Metall- u. Holztechnik  erfolgt die Ausbildung in den allgemein bildenden Fächern Deutsch, Sozialkunde, Religion/Ethik,Wirtschaftslehre ,Mathematik und Sport.
In der Fachtheorie werden Kenntnisse vermittelt in den Fächern Fachkunde Metalltechnik  und Fachkunde Holztechnik.
 
Praxis
 
Die Fachpraxis erfolgt in modernen Werkstätten in den Ausbildungsfeldern Metall- und Holztechnik.
Die maschinelle Ausbildung erfolgt an Dreh-, Fräs-, Schleifmaschinen und an CNC – Maschinen.
Ebenso erfolgt die Ausbildung an Holzbearbeitungsmaschinen.
Es werden Fähigkeiten und Fertigkeiten in der manuellen Werkstoffbearbeitung, Holzverarbeitung an Handarbeitsplätzen erlangt.
 
Praktikum
 
Die Schüler absolvieren zwei Praktika. 2 Wochen im 1. Halbjahr und 3 Wochen im 2. Halbjahr.
 
 
Berufliche Perspektiven
 
Die vermittelten Unterrichtsinhalte eignen sich für die Ausbildung in Metallberufen:
z. B. Industriemechaniker, Metallbauer, Anlagenmechaniker, Zerspannungsmechaniker, Werkzeugmechaniker und Holzberufen: z. B. Tischler, Holzmechaniker, Modellbauer.
 
Ebenso möglich sind Berufe der Elektrotechnik, Installationstechnik, Umwelttechnik, Kunststoffbearbeitung und Papier –und Verpackungstechnik.
 
Des weiteren besteht die Möglichkeit nach Bestehen des Berufsvorbereitungsjahres  , in der Berufsfachschule den Regelschulabschluss zu erlangen.
 
 
Bedingungen für das Erreichen des Abschlusses
 
Um das Schuljahr erfolgreich zu absolvieren, darf in keinem Unterrichtsfach die Note 5 oder 6 erteilt worden sein.
 
Berufsvorbereitungsjahr Hauswirtschaft / Textiltechnik
 
Inhalt der Ausbildung
 
Theorie
 
Im BVJ Hauswirtschaft Textiltechnik erfolgt die Ausbildung in den allgemein bildenden Fächern Deutsch, Sozialkunde, Religion/Ethik,  Mathematik, Wirtschaftslehre und Sport.
In der Fachtheorie werden Kenntnisse vermittelt in den Fächern Fachkunde Ernährung/ Hauswirtschaft und Fachkunde Textiltechnik.
 
Praxis
 
Der fachpraktische Unterricht erfolgt in der Nahrungszubereitung .
In diesem Lerngebiet werden den Schülern grundlegende Fertigkeiten aus der Ernährungs- und Lebensmittellehre praktisch vermittelt.
Weiteres Wissen und praktische Arbeiten erfolgen in den Lerngebieten Hauswirtschaft sowie im Lerngebiet Textiltechnik.
In diesem Lerngebiet erlangen die Schüler Wissen und Fähigkeiten über Grundlagen für eine sachgemäße Reinigung von Haushalt, Werkstoffen und Reinigung von Textilien.
Im Fach Textiltechnik werden die Schüler befähigt, einfache Gegenstände herzustellen,
Wäsche-und Kleidungsstücke auszubessern, sowie Textilien selbst zu nähen.
 
Praktikum
 
Die Schüler absolvieren zwei Praktika. 2 Wochen im 1. Halbjahr und 3 Wochen im 2. Halbjahr.
 
Berufliche Perspektiven
 
Die vermittelten Unterrichtsinhalte eignen sich für die Ausbildung im  Ernährungsgewerbe 
z.B. Bäcker/ Bäckerin und Gastgewerbe z.B. Koch/ Köchin.
 
Ebenso möglich sind Berufe im Lebensmittelhandwerk z.B. Fachverkäufer, in der Hauswirtschaft (Hauswirtschaftler, Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin), Sozialpädagogische Berufe und
Berufe in Hotellerie, Kliniken und Heimen.
Des weiteren besteht die Möglichkeit nach Bestehen des Berufsvorbereitungsjahres  , in der Berufsfachschule den Regelschulabschluss zu erlangen.
 
Bedingungen für das Erreichen des Abschlusses
 
Um das Schuljahr erfolgreich zu absolvieren, darf in keinem Unterrichtsfach die Note 5 oder 6 erteilt worden sein.
 
 
IMG 9184
 IMG 9188
 
 IMG 9190IMG 9189
 

 

BVJM14-2: Informatik-Unterricht praktisch

Die Schüler der Klasse BVJM14-2 sollten das Innere einer (defekten) Festplatte untersuchen. Dabei lernten sie, dass folgende Dinge wichtig sind:

  • passendes Werkzeug: Kreuzschlitz-Schraubendreher und Torx-Schraubendreher
  • durch Aufkleber verdeckte Schrauben, damit die Festplatte nicht so schnell geöffnet werden kann
  • Dichtungsband am Rand des Festplattengehäuses, damit kein Staub/Feuchtigkeit eindringen kann
  • Innerer Aufbau der Festplatte: drehbare Magnetscheibe und Schreib-Lese-Kopf
  • Anschlüsse und Chipsatz der Festplatte

Danach gestalteten Sie mit Hilfe eines Office-Programms ein Plakat in A4 wozu auch die Fotografien benutzt wurden. Die Fotos sind von den Schülern selbst gemacht worden!

Nahaufnahme

Anschlüsse

DSCF0535

Vorsicht! Nicht berühren!

DSCF0550

Spiegelglatt!

Powered by Multicategories for Joomla!2.5