Schule180Grad Stundenplan Pierer-Schule.de - Startseite

BG16: Handarbeit statt Technik

Die Schüler des BG16 im Wahlfach Informatik hatten diese Woche die Aufgabe, Netzwerkleitungen selbst herzustellen. Mit dieser Unterrichtseinheit ist den Schülern klar geworden, dass die Abläufe die die Maschinen zur Herstellung solcher Patchkabel durchführen, zuerst von Hand bearbeitet und koordniert werden müssen.

Im Laufe der Übung wurde die Koordination der Abläufe insgesamt verbessert, so dass zum Schluss auch ein Kabel entstand, bei dem das Prüfgerät nichts auszusetzen hatte.

bg16 Netzwerktechnik 001

Weiterlesen: BG16: Handarbeit statt Technik

Studienfahrt der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums im Zeichen der Technik

Unsere Studienfahrt im September führte uns, die Klasse BG 16 des Beruflichen Gymnasiums Altenburg, für eine Woche nach Dresden. Ein abwechslungsreiches und spannendes Programm, welches im Zeichen der Technik stand, erwartete uns dort. An unserem Ankunftstag besuchten wir das Militärhistorische Museum der Bundeswehr und erhielten bei einer sehr detaillierten Führung Einblicke in die Technik der Exponate. Der Besuch der Gläsernen Manufaktur, wo zurzeit der e- Golf produziert wird, eröffnete uns interessante Blickwinkel auf die Zukunft des Automobilbaus und inspirierte vielleicht den einen oder anderen, nach bestandenem Abitur, ein entsprechendes Studium anzustreben.

Selbstverständlich durchstreiften wir die Alt- und die Neustadt von Dresden, um sowohl das bunte Leben der alten Viertel der Dresdner Neustadt kennenzulernen, als auch das Altstadtzentrum mit Frauenkirche, Fürstenzug, Semperoper und vielem mehr.

Weitere Highlights unserer Studienfahrt waren der Besuch des Verkehrsmuseums in Dresden und ein „Wandertag“ zur Festung Königstein, die wir nach einem schweißtreibenden Aufstieg über den Malerweg ausgiebig erkundeten.

Der absolute Höhepunkt unserer Studienfahrt war jedoch der Besuch des Ausbildungskernreaktors der TU Dresden. In einer hochinteressanten Vorlesung erhielten wir Einblicke in die Kernforschung, Funktionsweise von Kernreaktoren, Sicherheitsausstattungen der Reaktoren und der Besonderheiten des Reaktors in Dresden. Wir staunten nicht schlecht, als zwei Freiwillige unseres Stammkurses am Steuerpult Platz nehmen durften, den Reaktor hochfuhren und nach einem weiteren Exkurs in die Gefahren der Strahlung eine Notabschaltung provozieren durften.

Am Ende der Lehrveranstaltung wurden wir alle auf eventuelle Kontamination durch Strahlung getestet und gaben unsere Dosimeter zur Auswertung ab mit dem Ergebnis, dass selbst nach Aufenthalt direkt neben dem aktiven Kernreaktor uns keinerlei Strahlung erreicht hat.

Unsere Studienfahrt war sehr interessant und weckte vor allen Dingen in unseren Jungs ungeahnte Fähigkeiten als Köche, sodass wir jeden Abend im Hostel gemeinsam kochten und anschließend gemütlich beisammen saßen.

Fazit unserer Fahrt- es war sehr abwechslungsreich, ziemlich anstrengend und hat uns allen sehr gut gefallen.

Die Schüler des Stammkurses BG 16

 bg16 Dresden 2017 01

Weiterlesen: Studienfahrt der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums im Zeichen der Technik

Anmeldung am Beruflichen Gymnasium der Johann- Friedrich- Pierer Schule Altenburg

In der Woche vom 06.März - 11.März 2017 werden die Anmeldungen der Schüler der neuen 11. Klassen des Beruflichen Gymnasiums Technik zu folgenden Zeiten angenommen:

Montag, 06.03.2017
7.00 – 17.00 Uhr
Dienstag, 07.03.2017
7.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch, 08.03.2017 7.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, 09.03.2017
7.00 – 16.00 Uhr
Freitag, 10.03.2017
7.00 – 14.00 Uhr
Samstag, 11.03.2017
10.00 – 11.00 Uhr

 Folgende Unterlagen werden zur Anmeldung benötigt:

  • - Halbjahreszeugnis der 10. Klasse des Schuljahres 2016/17 oder das Halbjahreszeugnis eines dem Realschulabschluss gleichgestellten Zeugnisses (z.B. Gymnasium, BFS)
  • - ggf. Schullaufbahnempfehlung
  • - tabellarischer Lebenslauf

Sollten Sie zu diesen Terminen verhindert sein, können Sie ihre Anmeldung gerne auch per Post an uns senden. Das Anmeldeformular finden Sie unter www.pierer-schule.de -> Ausbildung -> Berufliches Gymnasium

Unsere Kontaktdaten:       

Johann- Friedrich- Pierer Schule

Siegfried- Flack- Straße 33a/b

04600 Altenburg

Telefon: 03447/ 86510

Fax:       03447/865121

Rika Heyer (Berufliches Gymnasium)

PDF-Datei dieses Beitrags (zum Ausdrucken und Aushang in der Schule!)

 

Das Berufliche Gymnasium Altenburg - eine Chance nicht nur für Regelschüler

Das Berufliche Gymnasium Technik in Altenburg bietet vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance, das Abitur zu erreichen und eine solide Basis für ein Studium zu schaffen.

Nicht nur Schülern und Schülerinnen der 10. Klassen der Regelschulen steht dieser Bildungsweg offen. Ebenso können sich Interessenten bewerben, die ihren Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss an der Berufsfachschule (BFS) erworben haben.Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Gymnasien, welche die Versetzung in die 11. Klasse erreicht haben, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Auch Schulunterbrecher, deren Realschulabschluss nicht länger als drei Jahre zurück liegt und die in dieser Zeit vielleicht schon eine Ausbildung gemacht haben, erhalten bei uns am Beruflichen Gymnasium Altenburg die Chance, ihr Abitur abzulegen.

Mit Beginn der 11. Klasse werden unsere Schüler zusätzlich zu den gymnasialen Fächern in den Fächern Technik und Angewandte Technik unterrichtet, wobei Technik anschließend in der 12. und 13. Klasse als Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau und Angewandte Technik als Fach mit grundlegendem Anforderungsniveau unterrichtet wird.

Betriebsbesichtigungen, Besuche an Fachhochschulen und Universitäten und zwei Praktika in Firmen unserer Region ermöglichen unseren Schülern Einblicke in die Arbeitswelt von Ingenieuren, Technikern, Architekten oder anderer Berufsgruppen, um die spätere Wahl des Studienganges zu erleichtern.

Unser überaus engagiertes Team an Gymnasiallehrern, Diplomingenieurpädagogen und Lehrausbildern bietet den zukünftigen Abiturienten die einmalige Chance, in professioneller Umgebung in die Welt des theoretischen und praktischen Unterrichtes einzutauchen, sich bereits während der Schulzeit ein breitgefächertes Wissen, nicht zuletzt in unserem Spezialgebiet- der Technik, Fachrichtung Metalltechnik anzueignen um dann später beim Studium richtig durchstarten zu können.

Mit erfolgreich bestandenem Abitur stehen unseren Abiturienten an Universitäten oder Hochschulen die Studienplätze ihrer Wahl offen.

Wir informieren Sie gern persönlich oder telefonisch (03447 86510) über unseren Weg zum Abitur.

Rika Heyer

Berufliches Gymnasium

Das Berufliche Gymnasium mit dem Schwerpunkt Metalltechnik stellt sich vor

Die OVZ brachte dazu vergangene Woche folgenden Beitrag, der die neue Ausrichtung des beruflichen Gymnasiums an unserer Schule aufzeigt. Interessierte Schüler und Schülerinnen finden hier auf unserer Homepage Informationen und Downloads unter " Ausbildung".

BG16 Metall Zeitung

Die Schüler der Klasse BG 16 haben ihre ersten Erfahrungen in einem Artikel zusammengefasst:

Tony2

Wir möchten eine umfangreiche technische Ausbildung und das Abitur erwerben. Wir sind wissbegierig und haben Spaß am Lernen. Wir wollen eine erfolgreiche Zukunft!  Wir lernen am  Beruflichen Gymnasium?

Das Berufliche Gymnasium an der Johann- Friedrich- Pierer Schule Altenburg bietet uns eine umfassende technische Ausbildung.

Im Fach Technik erlernen wir grundlegende technische Prinzipien und erfahren einen praxisorientierten Unterricht. Denn nicht nur theoretisches Wissen im Fach Technik und technische Kommunikation wird uns vermittelt, sondern auch  das Fach angewandte Technik, in welchem wir das  theoretische Wissen in einen praktischen Zusammenhang bringen und aktuell in den Metallwerkstätten unserer Schule an einem eigenen Schraubstock bauen.

Kernkompetenzen in Werkstoff-, Prüf-, Fertigungstechnik, angewandter Technik und technischer Kommunikation bereiten uns den Weg in ein technisches Studium.

Doch wir haben natürlich nicht nur technische Fächer, auch naturwissenschaftliche, sprachliche und gesellschaftswissenschaftliche Disziplinen stehen auf dem Lehrplan.  Unser aller Ziel ist die allgemeine Hochschulreife, welche wir nach drei Jahren mit der Abiturprüfung erreichen wollen.

Wer nun mit dem Gedanken spielt nach der 10. Klasse, oder nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung weiter die Schulbank zu drücken, wird nicht enttäuscht! Das in die Berufsschule integrierte Gymnasium ermöglicht einen hochinteressanten technischen, sprachlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht.

Um die allgemeine Hochschulreife auf dem Beruflichen Gymnasium zu erreichen, benötigt es drei Jahre, die 11. Klasse hat den Charakter einer Einführungsklasse, die uns den Übergang in die Oberstufe erleichtern soll. Die 12. und 13. Klasse gehören zur Qualifikationsphase, dort vertiefen wir unser Wissen, um danach das Abitur zu bestehen und die Voraussetzungen für ein Studium zu erlangen.

                                                                                              Tony Wunderlich, BG 16, Klassestufe 11

Tony1

Powered by Multicategories for Joomla!2.5